Firma

Am Fuße der Hügel von Brognoligo
hat der Landwirtschaftsbetrieb Portinari seinen Sitz.

Umberto beschloss in den frühen 80er Jahren, obwohl er kein Sohn von Weinbauern war, persönlich die Weinberge der Familie zu bewirtschaften.
Angesichts der geringen Größe des Unternehmens doch auch im Bewusstsein der besonderen Eigenschaften seiner Weinberge widmete er sich mit großem Enthusiasmus ihrer Pflege und der Vinifizierung ihrer Trauben.
Seit einigen Jahren gehen Umberto im Weinberg, im Weinkeller und im Vertrieb seine Kinder, Maria und Silvio, zur Hand, die mit ihrer jugendlichen Begeisterung und neuen Ideen den Traum weiterverfolgen, Ihren Soave zum Erfolg zu führen.

Das durch seine geringe Größe von nur vier Hektar gekennzeichnete Unternehmen verteilt sich auf zwei Weinberge: Ronchetto und Albare.
Von hier stammen die Weine Soave DOC Classico Ronchetto und Soave DOC Albare. Der Weinberg Ronchetto liegt in dem Hügelgebiet, das von Brognoligo nach Fittà di Soave hinaufführt. Es wird von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang von der Sonne beschienen und liegt auf einer Höhe von ca. 150 Metern über dem Meeresspiegel. Die Rebstöcke wurden 1960 in den Boden vulkanischen Ursprungs gepflanzt.
Der Weinberg Albare liegt im ebenen Gebiet links von dem Fluss Alpone und wurde 1987 auf lehmreichem Schwemmland mit Rebstöcken bepflanzt.
In diesem Weinberg wird die Technik der zweifach durchdachten Reife (DMR-Methode) eingesetzt.
Im Weinberg Albare werden auch der Soave Santo Stefano, ein Wein, der das Ergebnis einer späten Lese nach der DMR-Methode ist, und der Schaumwein Perle d’Oro produziert.

Aus beiden Weinbergen stammen die besten Trauben für die Produktion des Recioto di Soave “Oro” und des Trockenbeerenweins “AnnaGiulia”.